Tag98: Sonntag 04.12.05

Dieser 98te Tag unseres Aufenthaltes ist bald eine Woche her... und JETZT - am Samstag Abend, äh Freitag Abend, äh, ach, was weiß ich - muss ich [Basti] mich bei einem Bier daran zur├╝ckerinnern... kaum möglich, eher gesagt: Unmöglich! Ihr müsst wissen, wir sind fauler geworden! Das Tagebuch wird jetzt noch weniger gepflegt als das Rasieren! Und guckt euch Lenny's Vollbart an...!!! Oder Franzi erst... ;D

Nein, natürlich nicht! Zum Sonntag! Ich nehme mal an, dass es wieder einer dieser Sonntage war, wo wir nachts (!) um 11 Uhr anfangen müssen, die Wohnung aufzuräumen! Es gibt da bei uns den stetigen Versuch einen neuen Zeitrekord aufzustellen: Wie spät können wir mit dem Aufräumen anfangen, um die Wohnung noch vor Makler-Ankunft zu verlassen! Eigentlich: 11 Uhr! Um 12 Uhr sind wir dann diesen Sonntag alle aufgestanden... Das Aufräumen war dann total suuper! Na ja, EIN großes Erlebnis: Ich habe es gewagt, das Gitterrost vom Duschabfluss zu entfernen, um den Abfluss zum ersten Mal seit Einzug zu säubern! Kurz gesagt: Es war ein Fehler! Den eingesetzten Löffel zum Fischen der Pilse haben wir eliminiert, Salzsäure hätte nicht geholfen! Die Pilze hatten 80er-Jahre Beigeschmack, sahen nicht nach Champignons aus und wurden die Toilette runtergespült! Und wenn sie nicht gestorben sind, dann schimmeln sie noch heute...

Unseren Zeitrekord haben wir trotz Pilze mal wieder unterboten: bis 12 Uhr Aufstehen hat gelangt! Um 13.30 Uhr habe ich als letzter noch rechtzeitig die Wohnungstür geschlossen, damit der Makler 2 Sekunden später das Treppenhaus hochkommen und die Tür wieder öffnen kann! Wir sind total verlässlich, du Tagebuch, du!

Dann ging's in die Schule: Arbeiten fürs DsP! Ich glaube, wir wollten und haben Dialoge besprochen! Damit musste ich an diesem Tag zur Abwechslung mal NICHT in Photoshop ALLE Zeichnungen geil machen! Wir haben also getextet und keiner war online! Total produktiv! Sven war traurig, er konnte nicht chatten! :(

Abends war Ines zu Besuch, damit war der Tag dann auch schon gelaufen! (Haaallo INES!:-x)

+++

Apropos: Ich muss hier an dieser Stelle eine ganz besondere Freundin von Sven und mir grüßen: CARO J.!!! DAS ist total persönlich! Ansonsten plant sie sicherlich nicht mit mir und anderen Vollidioten auf einen Weihnachtsmarkt wieder in D zu gehen!!! Zu Recht! Und wer will DAS schon riskieren! Damit mein ich z.B. das Trinken von Glühwein mit extra Rum oder so - wie mit Matthes heute, also heute am Samstag Nachmittag, ähh Freitag Nachmittag, na halt heute und nicht dieser zu beschreibende Sonntag!

Zurück zur schon baldigen Ankunft in D (ja ja, du Tagebuch, kurz vor Weihnachten kehren wir Kopenhagen den Rücken): Neben der zu grüßenden Person wird dann noch eine ganz andere, besondere Freundin aus der deutschen Hauptstadt mitkommen müssen und ebenso der Freund der ersten erwähnten Freundin, ein ziemlich bekannter Rocksänger! Und ihr wisst: Es ist zieeemlich cool, die Frauen von Rockstars zu kennen! So ein "Rockstar-Entertainer" hat schließlich keine Muße, so'n Tagebuch zu lesen (und erst gar nicht ins Tagebuch zu schreiben), aber seine Rocklady halt, die wie Coutney Love auf dem verdienten Geld sitzt! Und damit schließt sich der Kreis! Die Grüße gehen an SIE und Kurt muss ausgerichtet werden, dass er sich vielleicht ja mal hier im Tagebuch melden kann! Das geht auch in seinem Rock-Slang auf Englisch! Sven können wir das dann übersetzen, kein Ding! Gebe dann auch einen aus wie die Maurers von drüben! Also, Courtney, schlag in die Saiten und fühl dich doll vom Tagebuch gedrückt!!!

+++

zurück